Blog

So wie immer, das kann jeder.
Das sagte mir vor ein paar Tagen eine Bekannte, wir unterhielten uns über Gewohnheiten. Das gefiel mir, nicht immer wie immer, mal anders, auch wenn es nicht der einfachere Weg ist. Alte Gewohnheiten auch mal hinterfragen und neues an sich heranlassen. Nun zugegeben, so wie immer ist doch vertraut und gibt auch Sicherheit. Dachte sich...
Der Querstrich „  –  „ meines Lebens
Wenn ich den Friedhof in meiner Heimatstadt besuche, auf dem meine Eltern, Großeltern und Bekannten begraben sind, schau ich die Grabsteine an und mir fällt immer wieder der Querstrich zwischen Geburts- und Sterbejahr auf. Ist der Strich gleichzusetzen mit unserem Leben? Viel sagt er nicht über unser Leben aus und ist das dann schon alles...
Stabil genug für mich?
Genau diese Frage stellen wir uns immer wieder, wenn mein Mann und ich zu Besuch bei Freunden in einem Gästebett übernachten. Wir hatten einmal ein einschneidendes Erlebnis mit einem Lattenrost. Mitten in der Nacht gab es einen Schlag und mein Mann lag ein Stück weiter unten als ich. Der Grund lag darin, dass das Lattengestell...
Ein Psalm, na, HALLELUJA!          
    Es gibt 150 Psalmen, die letzten 4 sind die sogenannten Halleluja-Psalmen. Jeweils zum Anfang und Ende wird mit Halleluja abgeschlossen. Halleluja bedeutet „Lobe dem Herrn“. Und genau das macht der Psalmist auch, er lobt Gott mit voller Hingabe. Das große Halleluja  Halleluja! Lobet Gott in seinem Heiligtum, lobet ihn in der Feste seiner...
Zwischen den Zeilen lesen – wichtig für mein Glaubensleben?
Warum steht das jetzt so detailliert da? Diese Frage stelle ich mir so manches Mal beim Bibellesen. So beispielsweise, als ich im Johannesevangelium las: Jesus lebt 1 Am Sonntagmorgen, dem ersten Tag der neuen Woche, ging Maria aus Magdala noch vor Sonnenaufgang zum Grab. Da sah sie, dass der Stein, mit dem das Grab verschlossen...
Und plötzlich was sie da!?
Vor einigen Tagen erblickte ich in unserem Garten voller Staunen im Schilf eine Stockrose, in voller Pracht. Es schien so, als hätten sich die Blüten erst an diesem Tag voll entfaltet. Ich hatte im Schilf nun wahrlich keine Stockrosen ausgesät, dort würden sie doch untergehen, so im Verborgenen. Meine Gedanken kreisten einige Zeit um diese...